Massage zum Nulltarif für Versicherte/r der LKUF

14. 06. 21

Wussten Sie schon, dass Sie sich als LehrerIn, Gemeinde- bzw. Landesbedienstete/r* und Versicherte/r bei der LKUF um mehr als 350 Euro pro Kalenderjahr massieren lassen können?

INFORMATION für LehrerInnen und Versicherte/r bei der LKUF:

Diese freiwillige Leistung der LKUF dient zur Gesundheitsförderung und –erhaltung der Mitglieder und stellt eine sinnvolle Ergänzung zu physiotherapeutischen Behandlungen dar. Folgende Arten von Massagen werden bei der Jahrespauschale anerkannt:

Klassische Massage

Fußreflexzonenmassage

Lymphdrainage

Jegliche Art von Kopf- und Gelenksmassagen

Akupunkt- und Akupressurmassagen

Sonstige Massagen, nach vorheriger Abklärung mit der Geschäftsstelle der LKUF

 

Hinweis: Eine Vergütung ist nur dann möglich, wenn auf der Rechnung alle Behandlungsdaten angeführt sind. Rechnungen über Vorauszahlungen (z.B. Massageblöcke) können nur dann berücksichtigt werden, wenn gleichzeitig eine Bestätigung mit den genauen Behandlungsdaten mitgesandt wird. Auch die Rückvergütung der LKUF bei physiotherapeutischen Behandlungen ist beachtlich (dzt. werden bei 30 min. Physiotherapie-Einheit 26,40 Euro, bei 45 min. 39,70 Euro und bei einer Einheit von 60 min. 52,90 Euro refundiert), wodurch nur noch ein geringer Selbstbehalt vom Versicherten selbst zu tragen ist.

 

Angaben ohne Gewähr!

(Quelle: physiotherapie-steyregg.at)