Massage zum Nulltarif für Versicherte/r der KFG od. KFL

14. 06. 21

Wussten Sie schon, dass Sie sich als LehrerIn, Gemeinde- bzw. Landesbedienstete/r* und Versicherte/r bei der KFG bzw. der KFL* um mehr als 350 Euro pro Kalenderjahr massieren lassen können?

INFORMATION für Gemeinde- bzw. Landesbedienstete/r* und Versicherte/r bei der KFG od. KFL:

Diese freiwillige Leistung der KFG/KFL* dient zur Gesundheitsförderung und –erhaltung der Mitglieder und stellt eine sinnvolle Ergänzung zu physiotherapeutischen Behandlungen dar. Folgende Arten von Massagen werden bei der Jahrespauschale anerkannt:

  • Klassische Massage
  • Fußreflexzonenmassage
  • Lymphdrainage
  • Jegliche Art von Kopf- und Gelenksmassagen
  • Akupunkt- und Akupressurmassagen
  • Sonstige Massagen, nach vorheriger Abklärung mit der Geschäftsstelle der KFG/KFL

 

Informationen zur Vergütung der Jahrespauschale: Eine ärztliche Verordnung mit Diagnose muss der Originalrechnung nach Abschluss der Behandlung beigefügt sein. Das Behandlungsdatum ist entscheidend für die Gewährung der Jahrespauschale des entsprechenden Kalenderjahres. Nicht in Anspruch genommene Teile der Jahrespauschale können nicht auf das Folgejahr übertragen werden.

 

Angaben ohne Gewähr!

(Quelle: physiotherapie-steyregg.at)